Liebe Kundinnen und Kunden,

herzlich Willkommen auf den Seiten des Medienzentrums Rosenheim.


Achtung neue Telefonnummern!

Bestellung und Verwaltung (Frau Meier) unter 08031 392 - 1425

Leitung des PMZ (Herr Naase) unter 08031 392 - 1420

DIe Nummern sind ab 02.11.17 gültig!


Seit Mai 2016 sind wir für Sie in unseren neuen Räumlichkeiten in der Luitpoldstraße 9 (2. Stock, gegenüber Bahnhof, Eingang seitlich) zu erreichen.

Bei geschlossener Türe im 2. Stock bitte Klingel "Medienzentrum" benutzen.
Für unsere Kunden steht ein ausgeschilderter Parkplatz im Innenhof zur Verfügung.
Bitte beachten Sie unsere neuen Öffnungszeiten.

Alle Informationen hier für Sie als PDF-Datei zum Download.



http://www.medienzentrum-rosenheim.de/images/mebis-logo.png

 

Das Pädagogische Medienzentrum Rosenheim stellt seine Onlinemedien den Schulen nun auch über mebis zur Verfügung. Eine entsprechende Vereinbarung wurde unterzeichnet. Somit steht neben M3-Online eine weitere Distributionsplattform zur Verfügung.

Filme können somit über die mebis-Mediathek - Menüpunkt MZ-DVD - aufgerufen und genutzt oder in die Lernplattform eingebunden werden. Die FIlme stehen für die Lehrkräfte im Download oder Streaming für die unterrichtliche Arbeit bereit, den Schülern im Streaming.

Wir freuen uns, Ihnen diesen Service anbieten zu können.

 


Online-Schulfilme im Streaming oder als Download

Lehrkräfte aus Stadt und Landkreis Rosenheim können direkt aus unserem Internetkatalog Filme und Materialien streamen oder herunterladen und für unterrichtliche Zwecke nutzen. Die Filme sind unbefristet, müssen jedoch nach Beendigung der Unterrichtseinheit gelöscht werden. Sie sind unverschlüsselt und laufen auf allen Systemen. Bitte beachten Sie die Hinweise zu den Medienarten und die Downloadhinweise. Die Zugangskennung für Ihre Schule können Sie bei uns erhalten.

Gerne helfen wir bei Problemen. Wir geben für Sie eine Schulung in unseren Räumen oder an Ihrer Schule. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 


Unser Filmtipp des Monats

SUFFRAGETTE - TATEN STATT WORTE

 

 

Starke Frauen kämpfen für ihre Gleichberechtigung

Spannendes Drama über die Anfänge der Frauenbewegung in Großbritannien

London 1912: Maud schuftet in einer Wäscherei, um ihren jungen Sohn durchzubringen und ihrem Mann eine gute Ehefrau zu sein. Als sie sich von einer Kollegin überreden lässt und den Suffragetten anschließt, riskiert sie damit alles: ihren Job, ihre Ehe und ihre Zukunft.

Packendes historisches Drama über die Opfer, die britische Arbeiterinnen 1912 im Kampf um Wahlrecht und Gleichstellung bringen mussten.

Hintergrund: 1903 gründet Emmeline Pankhurst in Großbritannien die erste, bürgerliche Frauenbewegung, die für die Einführung des Frauenwahlrechts kämpft. Die vornehmlich der Arbeiterklasse angehörenden Frauen radikalisieren sich und schrecken in ihrem Protest auch vor Gefängnis und Hungerstreik nicht zurück. Am Beispiel der jungen Maud schildert der Film den leidenschaftlichen Kampf der "Suffragetten" für Wahlrecht und Gleichbehandlung.

 

Eignung: Sekundarstufe, Außerschulische Jugendbildung, Erwachsenenbildung; Lehrerfort- und -weiterbildung.

Autor: nach dem Drehbuch von Abi Morgan
Regie: Sarah Gavron
Darsteller: Meryl Streep
Farbe: Farbe
Länge: 101
Format: DVD
Auszeichnungen: Prädikat: Besonders wertvoll
FSK: 12
Zusatzinfos: DVD Sprachen: Deutsch, Englisch; UT: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2016

 

Die DVD enthält umfangreiches Zusatzmaterial zur Aufarbeitung und bietet sich auch zum Einsatz sowohl in der Multiplikatoren- als auch in der allgemeinen Lehrerausbildung an.

Weitere Informationen finden Sie hier oder auf der Filmseite.

Quelle: Lingua-Video.com Medien GmbH, Bonn; lingua-video.com